[Rezension]“Unzertrennlich“ von Dora Heldt

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

da ja das Semester nun wieder angefangen hat und ich ein wenig befürchte das ich bald keine Zeit mehr habe oder Lust habe werde ich euch gleich mal die Rezension zu diesem Buch schreiben:

Inhalt:

Geht’s auch ohne beste Freundin?

Für Christine ist die Antwort auf diese Frage ein klares Ja. Und das nicht ohne Grund. Dabei verpasst sie eine Menge, findet ihre Kollegin Ruth und plant für Christines 44. Geburtstag eine grandiose Überraschung…

http://www.dtv.de/buecher/unzertrennlich_21133.html

Meine Meinung:

Dies war das erste Buch, was ich von der Autorin gelesen habe und ich bin froh das es mir wirklich gut gefallen hat, denn ich hatte mir damals ein Buchpaket von ihr bestellt. Zur Zeit lese ich auch ein weiteres Buch von ihr.

 Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut. Ich finde es so schön das es so gemalt aussieht oder auch vielleicht gemalt wurden ist. Ich bin mir nicht ganz sicher ob es nicht wirklich so ist. Falls es jemand weiß, kann er oder sie mir es ja sagen. 😀 Was ich mal wieder richtig klasse finde, ist dass das Cover mal wieder wirklich gut zum Inhalt passt. Es spiegelt den Inhalt einfach super wieder. Ich hoffe das es mit den Büchern die ich noch lesen möchte so weiter geht. Ich finde es nämlich irgendwie doof, wenn das Cover nicht ganz zum Inhaltes des Buches passt.

Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm zu lesen und lässt einen wirklich schnell in das Buch und seiner Geschichte hinein tauchen. Er sorgt auch dafür das man das Buch sehr schnell lesen kann und das Buch auch nicht wieder aus der Hand zu legen. Ich mag ihn wirklich gern und lese deshalb auch gleich ein weiteres Buch von der Autorin. Auch die Aufmachung im Buch selber fand ich richtige klasse. Wenn ihr das Buch schon gelesen habt, dann wisst ihr ja was ich meine und wenn ihr es lesen solltet, dann findet ihr es ja noch heraus. Es war immer eine angenehme Unterbrechung, um nicht zu viel zu verraten. 😀

 Die Geschichte finde ich wirklich sehr herzzerreißend und ein Fünkchen Wahrheit ist auch darin enthalten, wie ich finde. Es hat mich jedenfalls zum nachdenken, zum lachen und zum weinen gebracht. Die jeweiligen Frauen, besonders Christine, fand ich sehr sympathisch, obwohl ich manchmal ein wenig durcheinander gekommen bin bei den ganzen Frauen, was aber nicht weiter schlimm war.

Fazit:

Es ist ein wunderschönes Buch, was ich jeden empfehlen kann zu lesen. Es hat Humor und Gefühl mit ein wenig Herzschmerz. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe das die anderen Bücher der Autorin auch so wunderbar werden.

Eure LadyRosely

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rezension]“Unzertrennlich“ von Dora Heldt

  1. Pingback: Lesestatistik Oktober 2012 « LadyRosely

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s