[Rezension]“Tausend strahlende Sonnen” von Khaled Hosseini

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

 da ja nun mein letzter Post schon über zwei Wochen her ist, möchte ich mal wieder etwas von mir lesen lassen. Aus diesem Grund möchte ich euch heute folgendes Buch vorstellen:

Inhalt:

 „Mariam ist 15 Jahre alt, als sie aus der Provinz nach Kabul geschickt und mit dem dreißig Jahre älteren Schuhmacher Raschid verheiratet wird. Jahre später kommt die Familie der Nachbarstochter Laila bei einem Bombenangriff ums Leben. Laila bleibt keine Wahl: Sie wird Raschids Zweitfrau. Das anfängliche Misstrauen zwischen Mariam und Laila weicht einer tiefen Freundschaft. Bald wehren sie sich gemeinsam gegen Raschids Brutalität. Während der Taliban-Herrschaft überstehen sie Bombardierungen, Hunger und physische Gewalt – und ihre Stärke wächst ins schier Übermenschliche.“

 Quelle: http://www.berlinverlag.de/bucher/bucherdetails.php?isbn=9783827006714

 Meine Meinung:

 Es war für mich mal wieder Zeit etwas völlig anderes zu Lesen und aus diesem Grund hatte ich mich damals für dieses Buch entschieden. Es war das erste Buch von diesem Autor und ich hatte auch nicht viel darüber gehört bzw. gelesen und bin deswegen auch ziemlich unvoreingenommen an dieses Buch herangetreten. Ich hatte es mir damals für wenig Geld bei booklooker gekauft und es war auch in einem relativ guten Zustand. Bis jetzt hatte ich eigentlich immer Glück bei gebrauchten Büchern. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nicht so anspruchsvoll bin. 😀

 Mir ist gerade aufgefallen das ich noch kein gelbes Buchcover in meinem Bücherregal habe und aus diesen Grund ist es für mich auch irgendwie ein schöner Blickfang. Durch die roten bzw. brauen Akzente harmoniert das Cover sehr für mich. Und nach dem ich es gelesen habe, finde ich auch das wirklich gut zum Inhalt passt. Obwohl ich am Anfang nicht der Meinung war, aber irgendwie hat sich das jetzt verändert und ich kann noch nicht mal sagen warum. Was mir auch besonders gut gefällt ist die Darstellung bzw. Aufmachung des Titels.

 Zu Beginn möchte ich sagen das man von der Geschichte die dieses Buch erzählt, keine Hochspannung erwarten kann. Aber sie macht es wett mit viel Gefühl, Leidenschaft, Bewegtheit und Nachdenklichkeit. Aufgrund dieser Geschichte habe ich doch die ein oder andere Gegebenheit noch ein mal nachgelesen, was mich dann noch nachdenklicher gemacht hat. Es hat mir aber nicht die Freude am Lesen genommen. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, das man während des Lesen schon so einiges Erfahren hat, was zu dieser Zeit alles in Afghanistan geschehen ist.

 Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm, leicht und man schafft es dadurch recht schnell in die Geschichte einzutauchen. Was mir mal wieder besonders gut gefallen hat, waren die wirklich kurzen Kapitel. Obwohl es nicht schwer war wieder in die Geschichte zu kommen, wenn man mitten im Kapitel aufgehört hat zu lesen. Und ich finde das macht ein guter Schreibstil aus.

 Die Anzahl der Personen hielt sich wirklich in Grenzen und man hat zu keinem Zeitpunkt den Überblick verloren. Die Namen der Personen war für mich schon ein wenig gewöhnungsbedürftig. Man hört oder liest sie einfach zu selten, aber an sich ist es ja nicht weiter schlimm. Die beiden Hauptpersonen um die sich die Geschichte dreht waren mir sehr sympathisch und ich habe sie recht schnell in mein Herz geschlossen. Sie waren wirklich gut gezeichnet vom Autor und es sind diesbezüglich auch keine Fragen offen geblieben.

 Fazit:

 Es war für mich ein sehr bewegendes Buch und ich kann es wirklich allen empfehlen zu Lesen. Und ich denke das ich auch noch das andere Buch des Autors lesen werde.

Eure LadyRosely

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rezension]“Tausend strahlende Sonnen” von Khaled Hosseini

  1. Pingback: Lesestatistik November 2012 « LadyRosely

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s