[Rezension] “Like Me – Jeder Klick zählt” von Thomas Feibel

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

der letzte Post zu einem Buch ist nun schon über vier Wochen her und das ist eindeutig zu lange. Da ich nun doch schon einiges gelesen habe, hoffe ich das ich euch nun regelmäßiger meine Meinung zu den Bücher präsentieren kann.

Heute soll es um dieses Buch hier gehen:

LikeMe

Seiten: 170 Seiten
Verlag: Carlsen (zur Verlagsseite)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551312427
ISBN-13: 978-3551312426
Preis: 6,99 €

Inhalt:

„Sammle Fans, sammle Punkte, poste viel, poste ALLES !

So jemand wie Jana hat Karo noch nie getroffen. Die Neue in ihrer Klasse sieht nicht nur toll aus, sie hat den Dreh auch voll raus. Keine andere an der Schule ist im sozialen Netzwerk ON so bliebt wie sie. Und jetzt ist Jana auch noch drauf und dran, die Moderatorin der ON SHOW zu werden. Was Jana kann, kann sie schon lange, findet Karo, und liefert sich mit ihr einen gnadenlosen Kampf und die fehlenden ON-Sympathiepunkte. Doch plötzlich wird aus dem harmlosen Spiel bitterer Ernst….. “

Meine Meinung:

Für mich war es das erste Buch von dem Autor Thomas Feibel und auch das erste Buch was sich mit dem Thema sozialen Netzwerke auseinander gesetzt hat. Ich denke es wird nicht das letzte Buch sein was ich von dem Autor lesen werde und auch nicht das letzte Buch sein was sich mit dieser Thematik auseinander setzt. Ich denke das diese Thematik viel Potenzial hat….

Kommen wir nun zum eigentlich Buch.

Wie man an der Seitenzahl erkennen kann handelt es sich nicht gerade um ein sehr dickes Buch oder eine langlebige Geschichte, aber das hat dem Buch in keiner Hinsicht geschadet. Ich fand es sogar richtig klasse das die Geschichte nicht endlos ausgedehnt wurde, sondern direkt auf dem Punkt gekommen ist.

Was soll ich nur zu dem Cover sagen ? Es ist toll und passt wirklich richtig gut zum Thema des Buches und ich denke es wird die jugendlichen Leser da draußen sehr ansprechen…..

Das es sich um eine Geschichte handelt die für 12 Jährige geschrieben wurden ist, ist auch der Schreibstil sehr einfach gehalten und es bietet einem die Möglichkeit sofort in die Geschichte einzutauchen, auch als Erwachsener. Ich denke das ich zur Geschichte nicht mehr viel sagen muss, weil der Klappentext doch schon ein ganze Menge hergibt. Ich kann nur eins sagen der rote Faden der Geschichte war zu erkennen und wurde auch bis zum Schluss verfolgt. Was mir aber besonders an der Geschichte gefallen hat war, das ich über mein eigenes Verhalten in sozialen Netzwerken bzw. im Internet nachgedacht habe und es sogar an der ein oder andere Stelle geändert habe.

Die Charaktere fand ich sehr sympathisch und angenehm. Bis auf Jana…. Ich würde nicht sagen das sie unsympathisch gewesen ist, aber ich fand sie manchmal einfach zu nervig und zu überspitzt dargestellt.

Fazit:

Ich kann das Buch nur empfehlen zu lesen und hoffe das es viele Jugendliche lesen werden, um für sich einen Weg mit den sozialen Netzwerken zu finden.

Eure

Schriftzug

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s