[Rezension] “Golem und Dschinn ” von Helene Wecker

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

 heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich für eine Leserunde bei Lovelybooks gewonnen habe. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch ganz herzlich dafür bedanken.

 Es handelt sich um folgendes Buch:

GolemUndDshinn Seiten: 621 Seiten
Verlag: Hoffmann und Campe (zur Verlagsseite)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3455403670
ISBN-13: 978-3455403671
Preis: 24,99 €

 Zeichnung-1

 „New York, 1899: Hier begegnen sich Chava und Ahmad, eine Frau aus Ton und ein Mann aus Feuer, deren Schicksal seit Jahrhunderten unauflöslich verknüpft ist.

 Chava ist ein Golem, zum Leben erweckt von einem skrupellosen Rabbi. Sie kann die Wünsche und Sehnsüchte der Menschen um sich herum spüren. Als hier Meister stirbt, muss sie sich allein in New York zurechtfinden. Ahmad ist ein Dshinn, der eingeschlossen in einer Kupferflasche auf Umwegen nach Manhattan gelangt. Seine Neugier und seine Leidenschaft sind ihm schon einmal zum Verhängnis geworden. In der Welt der Menschen suchen sie nach Liebe und Freundschaft und müssen sich gegen einen übermächtigen Feind zur Welt setzen. “

Zeichnung-2 Wenn die Geschichte eines Buches in New York spielt oder etwas mit New York zu tun hat, dann werde ich immer wie magisch angezogen, so wie bei diesem Buch. Schon seitdem ich denken kann mag ich New York und es hat sich über die Jahre auch nie geändert. Aus diesem Grund finde ich das Cover auch richtig schön. Ich mag diese schwarzweiß Bilder von New York und auf dem Cover eines Buches, was kann es schöneres geben. Gut gefällt mir auch die goldene Verzierung und ich denke ich hätte mir das Buch auch im Laden gekauft, wenn ich es gesehen hätte.

 Die Geschichte, die sich zwischen den beiden Buchdeckeln befindet, ist jetzt nicht eine die extrem spannend oder Aktion geladen, sie besticht eher durch Erzählungen, Beschreibungen und Ereignissen die Eintretren, die man erwartet, erhofft oder mit denen man nie gerechnet hätte. Für mich erzeugt diese Art von Geschichte immer eine eigene Art von Spannung, die mich veranlasst immer weiter zu lesen, bis es leider irgendwann zu Ende ist.

Mit dem Schreibstil von Helene Wecker hatte  ich am Anfang so meine Probleme, aber das Lag schlicht und ergreifend an dem vorhergehenden Buch, welches ich gelesen habe. Vielleicht sollte ich nicht so extrem zwischen den Genre springen. Aber nach und nach fand ich ihn immer angenehmer und er hat mich immer mehr in die Geschichte gezogen, so wie ein guter Schreibstil einfach sein muss.

Die Protagonisten, der Golem und Dshinn, waren mir zwar nicht von Anfang an sympathisch, aber sie haben sich mit der Zeit in mein Herz geschlossen. Ich denken diesen beiden Charakteren muss man einfach nur Zeit geben, um sie besser kennenzulernen und sie dann zu mögen… Mir ging es jedenfalls so. Nach und nach kommen in der Geschichte immer weitere Personen, neben den Protagonisten hinzu. Am Anfang hatte ich große Bedenken, das es irgendwann zu viele Charaktere sein würden, aber dem war nicht so. Für mich hat Helene Wecker ein gute Anzahl an Charakteren geschaffen, die alle ihre Existenz in der Geschichte verdient haben. Was mir besonders gut gefallen hat, war das die Personen nicht simpel aufgetaucht sind, sondern jeder seine eigene Geschichte hatte und diese erzählt wurden ist. An der ein oder anderen Stelle macht es die Geschichte zwar ein wenig lang, besonders dann, wenn einem die Person vielleicht nicht so 100% sympathisch ist. Zeichnung-3

Das Debüt von Helene Wecker kann ich schlicht und ergreifend jedem empfehlen zu lesen und ich hoffe sehr das noch weitere Bücher von ihr kommen werden.

Eure

Schriftzug

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rezension] “Golem und Dschinn ” von Helene Wecker

  1. Pingback: Lesestatistik Juli 2013 | LadyRosely

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s