“Das Flüstern der Stadt” von Rosa Ribas & Sabine Hofmann

Aloha ihr lieben Bücherfreunde!

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe und bin sehr froh darüber, dass ich es Lesen durfte. Aus diesem Grund möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal beim LovelyBooks-Team bedanken.

DasFluesternDerStadtFormat: Hardcover
Seiten: 505 Seiten
Verlag: Kindler
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3463403544
ISBN-13: 978-3463403540
Preis: 19,95

zeichnung-11Barcelona Stadt der Toten

1952, die Zeit der Franco-Diktatur: Die junge Journalistin Ana Mati soll die Berichterstattung über den Mord an einer Arztwitwe übernehmen. Doch Ana darf nur schreiben, was ihr in die Feder diktiert wird, denn die Polizei hat strikte Anweisung, den Fall so schnell wie möglich wie möglich zu den Akten zu legen. Dann werden im Besitz der Toten Briefe gefunden – Liebesbriefe eines Unbekannten. Anas Cousine, die Sprachwissenschaftlerin Beatriz, entdeckt darin Hinweise, die zur Lösung des Falls führen könnten. Gegen alle Widerstände wollen Ana und Beatriz die Wahrheit ans Licht bringen. Ihre einzige Waffe: die Macht der Sprache.“

Quelle: Verlag-Kindler

Zeichnung-2

Da ich mich neben Büchern und dem Lesen ebenfalls für Geschichte interessiere und dies in der Regel meistens zu kurz kommt, habe ich mich damals entschieden mich bei der Leserunde von LovelyBooks für dieses Buch zu bewerben. Und da ich Glück hatte, konnte ich beides miteinander verbinden, was sich meiner Meinung wirklich gelohnt hat und mein Interesse zu diesem Kapitel der Geschichte auf jeden Fall gesteigert hat.

Die Zeit widerspiegelndes Buchcover und der nicht so recht passende Buchtitel

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut und spiegelt für mich auch die Zeit, in der diese Geschichte spielt, wirklich gut wieder. Durch die heimlich rauchende Frau wird dies auch noch mal stimmungsvoll untermalt. Besonders gut gefällt mir, dass es nicht schwarz-weiß ist, sondern blau-weiß. Ist meiner Meinung einfach mal etwas anderes und trifft man nicht so oft.

Es ist ein wirklich schöner Titel für ein Buch, aber irgendwie passt er nicht recht. Er spiegelt nur unterschwellig den Inhalt des Buches wieder, da in der Diktatur Francos ziemlich viel im Stillen geschehen ist, aber zu Geschichte selbst wenig Bezug hat.

Ein interessanter Fall sowie sympathische und greifbare Protagonisten

In Barcelona bekommt die Journalistin Ana ihre Ersten große Berichterstattung von ihrem Chef zugewiesen und stürzt sich sogleich in die Arbeit. Dabei muss sie einige Hindernisse überwinden, die von sehr unterschiedlicher Natur sind, (um nicht zu viel zu verraten). Die gesamte Geschichte wird um diesen Fall aufgebaut, was sie unglaublich interessant macht und man immer wissen möchte, wie es den nun weiter geht sowie wer der eigentliche Täter ist. Zu Beginn ist die Geschichte ein wenig langatmig, da alle Charaktere vorgestellt werden und das sind wirklich einige, aber mit gelesenen Seiten wird die Geschichte immer rasanter und temporeicher, was dazu führt, dass man das Buch kaum weglegen kann.

Bildschirmfoto vom 2014-10-05 15:25:52

Neben Ana, der Hauptprotagonistin, existiert eine Vielzahl von anderen Charakteren in dieser Geschichte. Und das sind, wie bereits geschrieben, eine Vielzahl, mit der ich am Anfang so meine kleinen Schwierigkeiten hatte. Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere bekommt man aber die verschiedenen Blickwinkel auf den Fall geliefert, was diesen noch um einiges interessanter macht.

Ana war mir mit ihrer aufgeschlossenen, hartnäckigen und ambitionierten Art sehr sympathisch und angenehm. Es machte sehr viel Freude sie auf ihren Ermittlungen zu begleiten. Neben Ana war mir auch Beatriz, mit ihrem unglaublichen Literaturwissen, sehr sympathisch. Die Beiden sind wirklich angenehme Zeitgenossen. Carlos, der die polizeiliche Seite abdeckt, ist vielleicht nicht für jeden angenehm, aber er hat seine Prioritäten und vor allem seine Meinung und deswegen mochte ich ihn sehr gern.

Fesselnder Schreibstil

Der Schreibstil der beiden Autoren war leicht, angenehm, bezaubernd und hat einen einfach an die Geschichte gefesselt. Kurz gesagt er war richtig toll.

Zeichnung-3

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen. Mich konnte es überzeugen und bin sehr froh darüber, dass ich es Lesen durfte.

Eure

Schriftzug

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s