„Anklage“ von John Grisham

IMG_20150412_122211

Format: Hardcover
Seiten: 510 Seiten
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269098
ISBN-13: 978-3453269095
Preis: 22,99

zeichnung-11„Als New Yorker Anwältin hat es Samantha Kofer binnen weniger Jahre zu Erfolg gebracht. Mit der Finanzkrise ändert sich alles. Samantha wird gefeuert. Doch für ein Jahr Pro-Bono-Engagement bekommt sie ihren Job zurück. Samantha geht nach Brady, Virginia, einem 2000-Seelen-Ort, der sie vor große Herausforderungen stellt. Denn anders als ihre New Yorker Klienten, denen es um Macht und Geld ging, kämpfen die Einwohner Bradys um ihr Leben. Ein Kampf, den Samantha bald zu ihrem eigenen macht und der sie das Leben kosten könnte.“

Quelle Heyne-Verlag

Zeichnung-2

….Wenn dieses Cover mal nicht passend ist…..

Bei der Entscheidung ein Buch zu lesen spielt die Gestaltung des Covers keine so unwichtige Rolle. Jedenfalls ist das bei mir so. Da mir das Cover sehr gut gefällt, bin ich eine ganze Weile um dieses Buch geschlichen, aber ich habe es nie mitgenommen. Da ich vor einigen Wochen das Bloggerportal von Randomhouse entdeckt habe und ich es sehr gern ausprobieren wollte, konnte ich mich dem Reiz dieses Buches einfach nicht widerstehen.

Nach dem ich es nun gelesen habe, gefällt mir das Cover sogar noch besser, da es wirklich auf den Inhalt des Buches abgestimmt wurde. Zu dem mag ich diesen 3D-Effekt, als würde wirklich ein Stein auf dem Buch liegen. Und von dem Grau mag ich gar nicht erst anfangen.      

….Die typische oder doch nicht so typische Grisham Geschichte…..

Wenn ich zu einem Roman von John Grisham greife, dann weiß ich in der Regel was mich erwartet und einigen Lesern da draußen geht es wahrscheinlich ähnlich. Auch in „Anklage“ folgt man einer Anwältin durch das Abenteuer Gerechtigkeit und die kommenden Veränderungen sowie die brenzligen Situationen, die dabei so entstehen.

Um ehrlich zu war sie dann doch nicht so typisch, jedenfalls was den Aufbau des Spannungsbogens angeht. Normalerweise war es bei John Grisham immer so, dass die Spannung immer mehr zu nimmt und dann langsam wieder abgebaut wird, bis das Ende der Geschichte erreicht wurde. Das ist in dieser Geschichte leider nicht so. Beim ersten Aufbau, wo ich dachte, jetzt geht es los bzw. jetzt kommt die Wende, war die Spannung auf einmal vorbei und beim zweiten Mal war das Buch zu Ende. Es war einfach zu Ende und ich dachte schon es würde einen zweiten Teil geben. Sicherlich ist es wichtig, dass sich Autoren verändern, weiterentwickeln und neue Dinge ausprobieren, aber diese Entwicklung hat mir leider so gar nicht gefallen.  

Sich entwickelnde Charaktere.

Wirklich gut haben mir diesmal die Charaktere gefallen, die alle gut gezeichnet und voller Leben gesteckt haben. Sehr sympathisch fand ich die Protagonisten Samantha Kofer. Ich konnte mich von der ersten Seite, als ich sie noch nicht mal richtig kannte, in sie hinein versetzen und habe sie sehr gern auf ihren Weg in das kleine Nest Brady begleitet.    

Zeichnung-3Sein stärkstes Buch ist es auf keinen Fall, aber auch nicht sein schwächstes. Man kann es lesen, sollte aber meiner Meinung nach nicht zu viel erwarten.

Schriftzug

„Wilhelm Brasse – Der Fotograf von Auschwitz“ von Lucca Crippa & Maurizio Onnis

Aloha ihr lieben Bücherfreunde!

Da ich euch dieses Jahr noch nicht ein einziges Buch vorgestellt habe, möchte ich das heute unbedingt nachholen. Bei einen meiner Streifzüge durch die Buchhandlung habe ich dieses gute Stück entdeckt und natürlich auch mitgenommen. Wie hätte es auch anders sein können.

Crippa_LOnnis_MWilhelm_Brasse_149344

Format: Hardcover
Seiten: 325 Seiten
Verlag: Blessing
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3896675311
ISBN-13: 978-3896675316
Preis: 19,95

zeichnung-11

Fast alle bekannten Auschwitz-Fotos stammen von Wilhelm Brasse. Wer ist dieser Mann, der für die Lagerleitung das Grauen fotografieren musste?

1940 wird Wilhelm Brasse, Sohn eines Österreichers und einer Polin, nach Auschwitz deportiert. In drei Monaten wird er tot sein, sagt man ihm. Als die Lagerleitung hört, dass er eine Ausbildung als Fotograf absolviert hat, lässt sie ihn im sogenannten Erkennungsdienst in Block 26 arbeiten. Angebote, sich der Wehrmacht anzuschließen, weist er zurück. In den nächsten Jahren muss er etwa 50.000 Fotos von Häftlingen machen. Entgegen den Anordnungen der Lagerleitung versucht Wilhelm Brasse ihnen Respekt und Mitgefühl zu zeigen und retuschiert oft aufwendig die Porträts. Zugleich versucht er sich mit seiner Arbeit, die ihm gewisse Privilegien verschafft, von dem Grauen ringsum abzuschotten. Vergeblich, denn bald muss er auch die barbarischen Versuche der Lagerärzte an Zwillingen und Frauen dokumentieren. Er schmuggelt Fotos hinaus und hat am Ende nur noch ein Ziel: die Vernichtung dieser Aufnahmen durch die fluchtbereiten SS-Männer zu verhindern.

Dieses Buch erzählt erstmals ausführlich Wilhelm Brasses Geschichte – die Geschichte eines Mannes, der überleben wollte, ohne sich gänzlich dem Terror anzupassen

Quelle : Blessing Verlag

 

Zeichnung-2

Eine sehr bewegende Lebensgeschichte eines Fotografen.

Auf den insgesamt 325 Seiten schildern die beiden Autoren die über fünf Jahre Gefangenschaft des Fotografen Wilhelm Brasse. Sie schildern dabei seine Aufgaben, die Gräueltaten welche er ausgesetzt ist, aber auch seine Gedanken und persönlichen Veränderungen. Besonders beeindruckt hat mich, dass Menschen in der Lage sind, ihr Denken und Handeln in grausamen Zeiten infrage stellen und sogar verändern können. Obwohl im Mittelpunkt natürlich Wilhelm Brasse steht, werden die einzelnen Schicksale um ihn herum nicht ausgeblendet. So wird zum Beispiel die Hochzeit von Auschwitz geschildert und noch einige mehr.

Kein typisches Sachbuch.

Da ich relativ selten in der Buchhandlung in ein gewähltes Buch rein lese, dachte ich mir es ist ein typisches Sachbuch über den Fotografen. Dem ist allerdings nicht so. Die Zeit in Auschwitz wird in Form eines Romans geschildert. Dadurch wird es dem Leser ermöglicht ein wenig Abstand und vielleicht sogar einen anderen Blickwinkel auf das gesamte Geschehen zu bekommen. Kalt lässt einen das Schicksal aber dennoch nicht und geht unglaublich unter die Haut.

Zeichnung-3

Ich möchte euch dieses Buch wirklich ans Herz legen und hoffe sehr das es von vielen gelesen wird.

Schriftzug

Ja, wo ist sie denn?

Ja, wo ist denn die Lady Rosely nur hin?

Mag sie den so gar nicht mehr aus ihrem Versteck kommen?

Oder hat sie überhaupt keine Lust mehr ihren Blog mit neuen Inhalten zu füllen?

Diese oder so ähnliche Fragen werden sich wohl einige von euch gestellt haben, denn in letzter Zeit ist es wirklich still auf meinem Blog geworden. Zu still. Man könnte fast meinen, dass dieser Blog eine weitere Leiche im Internet darstellt, aber dem ist auf keinem Fall so. Es

Durch eine Vielzahl von persönlichen Veränderungen ( ich sage nur Umzug und Job! ) ist der Blog leider ins Abseits geraten, aber genau das möchte ich unbedingt wieder ändern. Denn ich habe gemerkt, dass mir das Bloggen ungemein fehlt und ich wieder richtig Lust darauf habe.

Aus diesem Grund sage ich…… Lasset die Ideen sprießen.

Schriftzug

 

“Das Flüstern der Stadt” von Rosa Ribas & Sabine Hofmann

Aloha ihr lieben Bücherfreunde!

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe und bin sehr froh darüber, dass ich es Lesen durfte. Aus diesem Grund möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal beim LovelyBooks-Team bedanken.

DasFluesternDerStadtFormat: Hardcover
Seiten: 505 Seiten
Verlag: Kindler
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3463403544
ISBN-13: 978-3463403540
Preis: 19,95

zeichnung-11Barcelona Stadt der Toten

1952, die Zeit der Franco-Diktatur: Die junge Journalistin Ana Mati soll die Berichterstattung über den Mord an einer Arztwitwe übernehmen. Doch Ana darf nur schreiben, was ihr in die Feder diktiert wird, denn die Polizei hat strikte Anweisung, den Fall so schnell wie möglich wie möglich zu den Akten zu legen. Dann werden im Besitz der Toten Briefe gefunden – Liebesbriefe eines Unbekannten. Anas Cousine, die Sprachwissenschaftlerin Beatriz, entdeckt darin Hinweise, die zur Lösung des Falls führen könnten. Gegen alle Widerstände wollen Ana und Beatriz die Wahrheit ans Licht bringen. Ihre einzige Waffe: die Macht der Sprache.“

Quelle: Verlag-Kindler

Zeichnung-2

Da ich mich neben Büchern und dem Lesen ebenfalls für Geschichte interessiere und dies in der Regel meistens zu kurz kommt, habe ich mich damals entschieden mich bei der Leserunde von LovelyBooks für dieses Buch zu bewerben. Und da ich Glück hatte, konnte ich beides miteinander verbinden, was sich meiner Meinung wirklich gelohnt hat und mein Interesse zu diesem Kapitel der Geschichte auf jeden Fall gesteigert hat.

Die Zeit widerspiegelndes Buchcover und der nicht so recht passende Buchtitel

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut und spiegelt für mich auch die Zeit, in der diese Geschichte spielt, wirklich gut wieder. Durch die heimlich rauchende Frau wird dies auch noch mal stimmungsvoll untermalt. Besonders gut gefällt mir, dass es nicht schwarz-weiß ist, sondern blau-weiß. Ist meiner Meinung einfach mal etwas anderes und trifft man nicht so oft.

Es ist ein wirklich schöner Titel für ein Buch, aber irgendwie passt er nicht recht. Er spiegelt nur unterschwellig den Inhalt des Buches wieder, da in der Diktatur Francos ziemlich viel im Stillen geschehen ist, aber zu Geschichte selbst wenig Bezug hat.

Ein interessanter Fall sowie sympathische und greifbare Protagonisten

In Barcelona bekommt die Journalistin Ana ihre Ersten große Berichterstattung von ihrem Chef zugewiesen und stürzt sich sogleich in die Arbeit. Dabei muss sie einige Hindernisse überwinden, die von sehr unterschiedlicher Natur sind, (um nicht zu viel zu verraten). Die gesamte Geschichte wird um diesen Fall aufgebaut, was sie unglaublich interessant macht und man immer wissen möchte, wie es den nun weiter geht sowie wer der eigentliche Täter ist. Zu Beginn ist die Geschichte ein wenig langatmig, da alle Charaktere vorgestellt werden und das sind wirklich einige, aber mit gelesenen Seiten wird die Geschichte immer rasanter und temporeicher, was dazu führt, dass man das Buch kaum weglegen kann.

Bildschirmfoto vom 2014-10-05 15:25:52

Neben Ana, der Hauptprotagonistin, existiert eine Vielzahl von anderen Charakteren in dieser Geschichte. Und das sind, wie bereits geschrieben, eine Vielzahl, mit der ich am Anfang so meine kleinen Schwierigkeiten hatte. Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere bekommt man aber die verschiedenen Blickwinkel auf den Fall geliefert, was diesen noch um einiges interessanter macht.

Ana war mir mit ihrer aufgeschlossenen, hartnäckigen und ambitionierten Art sehr sympathisch und angenehm. Es machte sehr viel Freude sie auf ihren Ermittlungen zu begleiten. Neben Ana war mir auch Beatriz, mit ihrem unglaublichen Literaturwissen, sehr sympathisch. Die Beiden sind wirklich angenehme Zeitgenossen. Carlos, der die polizeiliche Seite abdeckt, ist vielleicht nicht für jeden angenehm, aber er hat seine Prioritäten und vor allem seine Meinung und deswegen mochte ich ihn sehr gern.

Fesselnder Schreibstil

Der Schreibstil der beiden Autoren war leicht, angenehm, bezaubernd und hat einen einfach an die Geschichte gefesselt. Kurz gesagt er war richtig toll.

Zeichnung-3

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen. Mich konnte es überzeugen und bin sehr froh darüber, dass ich es Lesen durfte.

Eure

Schriftzug

Neue Bücher für den SuB #4

Aloha ihr lieben Bücherfreunde,

nach langem Warten möchte ich euch heute wieder einen neuen Teil meiner neuen Bücher vorstellen. Dieses mal es wieder eine bunte Mischung aus Büchern.

NeverKnowing

„IN MIR FLIESST DAS BLUT EINES MÖRDERS. ICH HABE ANGST. VOR IHM. UND VOR MIR. Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist?“

StillMissing

„EIN THRILLER WIE EIN ALBTRAUM, DER IMMER WIEDER NEU BEGINNT. Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?“

ErinnerungenAnAnneFrank

„Hannah Pick-Goslar erinnert sich an ihre Kindheit mit Anne Frank. Im Juni 1942 verschwindet Anne und ihre Familie plötzlich aus Amsterdam und wie alle Freunde und Bekannte glaubt auch Hannah, dass die Franks ihr Leben retten und in die Schweiz entkommen konnten. Doch dann trifft sie – im Juni 1943 selbst deportiert – ihre Freundin Anne im KZ Bergen-Belsen. Es ist ein Wiedersehen im Angesicht des Todes.“

DerTomorrowCode

„Die Erde entledigt sich ihres schlimmsten Feindes: Sie entfernt die Menschheit von ihrer Oberfläche. Vielleicht gibt es noch einen winzige Hoffnung. Doch die Zeit wird knapp, und die Natur kennt keine Gnade.“

Bartimäus2

„Nathanael, einst ein unbeholfener Zauberlehrling, hat mit Dshinn Bartimäus Hilfe inzwischen Karriere im Zauberministerium gemacht. nun soll er nicht nur einen marodierenden Golem den Garaus machen, sondern auch noch den „Gewöhnlichen“ des Handwerk legen – und ruft dazu erneut den widerborstigen Dshinn auf den Plan..“

Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest und genießt die freie Zeit, bei hoffentlich schönen Wetter.

Eure

Schriftzug

Neue Bücher für den SuB #3

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

da nun das Wochenende vor der Tür steht, möchte ich die nächsten fünf neuen Bücher vorstellen.

DerReportDerMagd

„Wer diesen Roman zu lesen anfängt, wird ihn nicht aus der Hand legen können. Mit Sicherheit ist es das kühnste Buch, das Margaret Atwood bisher geschrieben hat: ein großer utopischer Roman, der wie Orwells „1984“ und Huxleys „Schöne neue Welt“ als Prophezeiung und Warnung Bestand haben wird.“

DerFallJaneEyre

„Der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Bronte entführt, um ein gigantisches Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England! Und eine Herausforderung für Spezialagentin Thrursday Next, die den Bösewicht dingfest machen soll.“

DieBlutlinie

„Nach dem der Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen – einen Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte… „

DieSchlafwandlerin

Alles nur ein Traum? Schweißgebadet wacht Mayra auf. Wieder einmal hat sie davon geträumt nachts über einen See zu laufen. Aber diesmal war es nicht nur ein Alptraum. Mayra steht tatsächlich mit nackten Füßen im taufrischen Gras am Ufer des Fear-Street-Sees. Steckt vielleicht die unheimliche Mrs Cottler hinter Mayras Schlafwandeln?

FalschVerbunden

Ein tödliches Telefonat! Die Frauenstimme aus dem Hörer fleht Chuck verzweifelt um Hilfe an. Plötzlich ein Aufschrei, dann zischt ein Mann „Falsch verbunden“ ins Telefon – die Leitung ist tot. Was als harmloser Telefonstreich begann, wird schnell bitterer Ernst. Denn Chuck hat eine Nummer in der Fear Street gewählt. Und ehe er sich versieht, ist er in ein entsetzliches Verbrechen verstrickt…

Diesmal ist es eine bunte Mischung aus Büchern und ich freue mich auf jedes einzelne. 😀

Eure

Schriftzug

Neue Bücher für den SuB #1

Hallo ihr lieben Bücherfreunde,

heute möchte ich euch den ersten Teil der Bücher vorstellen, welche ich zu meinem Geburtstag bekommen habe. Bis jetzt sind es insgesamt 25 Bücher geworden. Unglaublich!! Mein armer armer SuB! 😀

AufDünnemEis „Ein Faszinierender Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele. Auf dünnem Eis befinden wir uns, wenn wir Mörder, brutale Vergewaltiger, Profikiller oder eiskalte Psychopathen als „böse“ abstempeln und weit von uns schieben. Lydia Benecke rekonstruiert grausame Verbrechen, erzählt von echten Fällen aus ihrer eigenen Praxis und wirft die hoch spannende Frage auf: Wie viel steckt in jedem von uns?“

DerMedicus

„In die schillernde Welt des Mittelalters entführt Noah Gordon den Leser in diesem bunten und spannenden Bestseller – deutsche Gesamtauflage über 3,9 Millionen Exemplare! Es ist die Welt der Bader und Gaukler, der reisenden Kaufleute, der Pest und des Hungers, des blinden Gottesglauben und der Scheiterhaufen. Der Waisenjunge Rob Jeremy Cole findet bei einem Bader Schutz und wird sein gelehrter Schüler. Nach dem Tod seines Meisters bricht er nach Persien auf, denn dort, im fernen Isfahan, lehrt der berühmteste aller Ärzte, ein wahrer Heiler und Helfer der Menschen… „

Frostkuss

„Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir – alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte… Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt…“

Starters

„Deine Zukunft gehört dir…. 1. Vorsicht! Sie haben den Körper eines anderen gemietet. 2. Es ist nicht gestattet, den gemieteten Körper zu verändern oder zu verletzen. 3. Wir haften nicht für illegale oder gefährliche Aktivitäten, die Sie mit dem gemieteten Körper ausüben. … doch dein Körper gehört uns!“

Delirium

„Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals.
Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.“

Ich bin mir ziemlich sicher das einige von euch die Bücher kennen und mich würde interessieren, wie ihr die Bücher fandet und ob ich eins davon bald lesen sollte?

Eure

Schriftzug

[Rezension] “Der Wind trägt die Worte” von Waldtraut Lewin

Aloa ihr lieben Bücherfreunde,

 wie bereits in meinem letzten Wochenrückblick angekündigt, möchte ich euch heute das Buch „Der Wind trägt die Worte“ von Waldtraut Lewin vorstellen.

DerWindTrägtDieWorte1

Seiten: 768 Seiten
Verlag: cbj (zur Verlagsseite)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570134822
ISBN-13: 978-3570134825
Preis: 24,99 €

Zeichnung-1

Flucht und Vertreibung, Aufbruch und Hoffnung kennzeichnen die wechselvolle Geschichte des jüdischen Volkes. Verbunden durch den Glauben an den einen, gemeinsamen Gott, finden die Juden zunächst eine Heimat – die sich jedoch in den Wirren der Geschichte wieder verlieren. Es beginnt die Zeit der Diaspora, der Zerstreuung, und die Windrose wird zum Sinnbild einer langen, verschlungenen Reise, die uns durch die Jahrhunderte in alle Richtungen führt: ins glanzvolle Andalusien und mittelalterliche Deutschland, an sagenhafte Orte wie Prag, Venedig und Konstantinopel. Nicht immer werden die Juden offen und freundlich aufgenommen – oft genug schlagen ihnen Misstrauen und Ablehnung entgegen. Die Folgen sind verhängnisvoll. Doch es gibt auch Menschen, Juden und Nicht-Juden, die die Hoffnung auf ein friedliches Miteinander nicht verlieren…“

Quelle: cbj-Verlag

Zeichnung-2

Mit einem Gutschein in der Tasche und einem Lächeln im Gesicht bin ich durch die Buchhandlung geschlichen und wusste heute gehst du mit einem wunderschönen Buch nach Hause. Ich bin schon eine Weile um dieses Buch geschlichen und dachte mir, wenn ich es heute nicht mitnehme, dann würde ich wahrscheinlich noch ewig um das Buch schleichen. Gedacht, gekauft und erst eine Ewigkeit später aus der Folie entfernt und gelesen.

 Nachdem ich das Tagebuch der Anne Frank zu Ende gelesen habe, dachte ich mir, würde das Buch doch wirklich sehr gut passen und so griff ich danach und war von der Dicke doch schon ein wenig eingeschüchtert. Aber die Motivation meinen SuB zu verkleinern und meine Interesse an der Geschichte der Juden haben mich dann doch dazu bewegt es zu lesen.

Der Titel des Buches spiegelt meiner Meinung nach wirklich sehr gut den Inhalt des Buches wieder. Es drückt mit wenigen Worten die Geschichte bzw. den Pfad durch die Welt der Juden aus und hat mich direkt angesprochen und mich zum Nachdenken gebracht, auch als ich das Buch noch nicht mal gelesen hatte. Das Cover finde ich sehr filigran gestaltet und gefällt mir sehr gut. Die zarten Blätter, welche vom Wind aufgewirbelt werden, finde ich toll, aber auch das es so aussieht als wäre der Einband aus Stoff. Man merkt, dass es mit viel Liebe gestaltet wurde.

Das Buch ist in drei große Abschnitte eingeteilt, welche einen besonderen Teil der Geschichte wiedergeben. Diese Abschnitte sind dann wiederum in einzelne Kapitel gegliedert. Die Kapitel sind immer von unterschiedlicher Länge, was mir persönlich richtig gut gefallen hat. Durch diese Aufteilung ist sogar möglich das man das Buch nicht hintereinander weg liest, so wie ich es getan habe, sondern immer häppchenweise. Des Weiteren wird auf drei Arten die Geschichte wiedergeben: Zum einem werden die Fakten wiedergeben und berichtet und zum anderen werden bestimmte Passagen erzählt. Diese drei Varianten werden im Buch auch in unterschiedlichen Schriftstilen dargestellt. Ich fand die Idee die Geschichte so wiederzugeben sehr angenehm zu lesen und hat sie auch ein wenig aufgelockert und lebendiger gestaltet. Dennoch muss ich sagen, dass es keine leichte Kost war und ich manche Stellen doch zweimal lesen musste, um sie zu verstehen und das, obwohl es ein Jugendbuch ist. Neben Geschichte und Geschichten der Juden werden auch einzelne Personen hervorgehoben, welche durch besondere Taten, auf ihre Art und Weise, aufmerksam gemacht haben und natürlich wird auch auf gesellschaftliche Themen, die auch noch heute wichtig sind, eingegangen.Was mir ebenfalls gut gefallen hat, war das auch andere Religionen betrachtet wurden, zwar nicht in die Tiefe, was schlicht weg unmöglich ist, aber sie wurden nicht außen vorgelassen, und wie ein rotes Tuch behandelt.

Den Schreibstil der Autorin fand ich am Anfang doch ein wenig anstrengend zu lesen. Mit der Zeit habe ich mich aber sozusagen in den Schreibstil rein gelesen und bin immer besser damit klargekommen, bis ich ihn sogar als sehr angenehm, leicht und sehr bildhaft empfunden habe.

Zeichnung-3

Ich kann diesen ersten Band wirklich nur empfehlen zur Hand zunehmen und zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und dieser sieht so aus….

DerWindTrägtDieWorte2

 Eure

Schriftzug